Schlagwort-Archiv: Podcast

FrequenzImpro 036: Impro Musiker Camp

Thomas hat Stephan zum ersten Impro Musiker Camp interviewt, das vom 10.-12. April in Potsdam stattfindet und das er initiiert hat. Bis vor Beginn des Camps können sich Musiker noch anmelden unter impromusiker.com

Dauer: 00:19:59 Published by Frequenz9 under © Ziron Records, Berlin, Germany.

FrequenzImpro 033: Berührung

Sixtinische Kapelle: Die Erschaffung des Adams Quelle: wikimedia.org

In Folge 33 sprechen Thomas und Stephan über drei Spiele, in denen es um Berührung geht. Sprechen bei Berührung, Singen bei Berührung und Sing’ mit dem Ding heißen die drei Varianten, in denen Körperkontakt als Herausforderung begriffen wird.

Dauer: 00:25:59 Published by Frequenz9 under © Ziron Records, Berlin, Germany.

FrequenzKultur: Folge 16 – Wo geht’s hin?

Download als mp3 – 29:12 min – 26,75 MB

Nach einer langen Pause wurde es Zeit für eine grundsätzliche Diskussion, wohin wir mit dem Format Frequenzkultur wollen. Diese Gedanken haben wir Euch nun ganz transparent in der hier vorliegenden Sendung dargelegt und hoffen nun auf ein gehaltvolles Feedback von Eurer Seite.
Eine Möglichkeit bieten wir Euch in unserer Umfrage, aber wir freuen uns natürlich auch sehr auf Eure Kommentare…
Und nicht vergessen: Flattrn, flattrn, flattrn;)

http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!

In eigener Sache – Dank an…

Auphonic

Ist ein nagelneuer Service, der eine Podcast-Postproduktion via Internet ermöglicht. Schlicht: man lädt eine Audiodatei hoch und Auphonic gleicht Lautstärken an und reduziert Störgeräusche. Im Detail hat sich Tim Pritlove in seinem Lautsprecher Podcast damit beschäftigt und einen Auphonic-Erfinder ausgequentscht. Nicht nur den Podcast finden wir super, sondern auch Auphonic. Und somit setzten wir diese tolle Möglichkeit bereits in den letzten Frequenz9-Folgen ein. Vielen Dank und mögen noch viele weitere Podcaster diesen tollen kostenlosen Service in Anspruch nehmen! Denn wer hat schon Lust auf ewige Postproduktion, wenn ein Hochladen reicht? Man wird sogar per E-Mail informiert, wenn die Datei fertig bearbeitet ist, kann Presets anlegen und die Datei automatisch auf seine Dropbox oder den FTP-Server transferieren lassen. Rundum klasse und wir sind gespannt, wie sich das weiter entwickelt!
bitlove.org
Bei bitlove kann man seinen Podcast-Feed angeben und man bekommt daraus kostenlos Torrent-Dateien gemacht. Klingt einfach und das ist es auch. Einfach anmelden unter http://www.bitlove.org/signup und seinen RSS-Feed angeben. Falls ihr im Feed die Podcast-Folgen als Direktlinks zur Audiodatei angebt, kann man in der Podcastliste direkt via Torrent-Klient herunterladen. Als Torrent-Klient funktioniert übrigens auch der Internetbrowser Opera problemlos. Wir bieten unseren Hörern gern die Möglichkeit auch über diesen Service unsere Podcasts herunter zu laden und danken herzlich bitlove für das kostenfreie Angebot!
http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!