FrequenzImpro 025: Moderation

In Folge 25 sprechen wir (Stephan und Thomas) über die Moderation von Impro-Shows. Was gilt es zu beachten, wie bereitet man sich vor und was ist die Aufgabe der Moderation. Mit praktischen Hinweisen und Tipps versuchen wir auf die gefährlichsten Fußangeln aufmerksam zu machen.

Dauer: 00:42:36 Published by Frequenz9 under © Ziron Records, Berlin, Germany.

 

3 Gedanken zu „FrequenzImpro 025: Moderation

  1. macro

    Sehr schöne Gedanken. Über Kleidung ist auch Abseits der Rock Ja/Nein Frage einiges mehr zu sagen. Stöckelschuhe (insbesondere Pfennigabsätze) für Spieler_innen hingegen sind ein klares NO GO, und zwar aus Verletzungsgefahrgründen den anderen Mitspieler_innen gegenüber. Niemand will gebrochene Finger haben.
    Welcher Aspekt zur Moderation mich noch interessiert ist die Ausführlichkeit des Erklärens von Spielen. Da habe ich schon die ganze Bandbreite von gar keiner Erklärung bis hin zum Überdetailreichtum erlebt. Wieviel grundlegende Erklärung benötigt ein Spiel, wieviel lernt der Zuschauer beim direkten sehen? Darüber sollte die Moderation auch nachdenken.

    Antworten
  2. Stephan

    Hey macro,

    die Erklärungslänge hängt sicher in erster Linie davon ab, wie Impro-erfahren das Publikum ist. Aber dennoch gilt da für mich, weniger ist mehr, da sich das Spiel oft selbst erklärt. Die Erklärungen in der Moderation führen oft nur zur Verwirrung und dass sich die Show unnötig in die Länge zieht. Es soll ja um die Szenen und Geschichten gehen. Wenn man als Zuschauer das Gefühl bekommt, der Moderator redet sich um Kopf und kragen, kann nicht auf den Punkt erklären oder hört sich selbst gern reden, dann ist die Erklärung in jedem Fall in der Form nicht angebracht. Feedback ist hierbei wieder mal sehr wichtig. Man muss ein Feedback bekommen, was die eigene Moderation betrifft, sonst weiß man einfach nicht, was man machen soll und darf und was zuviel ist.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu macro Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>