Archiv für den Autor: Stephan Ziron

FrequenzImpro: Folge 16 – Demokratie

Download als mp3 – 18,6 MB – 20:19 min

Grundgedanken der Demokratie, Briefmarke 1981,
Quelle: wikimedia.org
Ist es gut, wenn alle mitsprechen dürfen? Das ist nicht nur im politischen Alltag eine Frage, sondern auch in Improgruppen. Leonie aus Karlsruhe fragte uns bei Facebook, wie wir das so sehen. Wir haben geantwortet. Im letzten Podcast für 2012- Damit wünschen wir Euch ein frohes Weihnachtsfest und einen gesundes neues Jahr!

http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!

FrequenzKultur – Was wirklich zählt

Wir haben eine kleine Umfrage gemacht auf frequenz9.de die zur Frage hatte
“FrequenzKultur – Was interessiert Euch?”. Hier das offizielle Ergebnis der Abstimmung:
  • monothematische Folgen 4 (28%)
  • Interviews mit Gästen 3 (21%)
  • Kunst/Kultur fremde Themen 0 (0%)
  • Mehrere Kulturthemen in einer Folge 0 (0%)
  • Thema egal, auf die Menschen kommt es an (50%)
Die Hälfte aller TeilnehmerInnen votierten dafür, dass Themen in unserem FrequenzKultur Podcast nicht entscheidend sind, sondern die Menschen, die sprechen, am wichtigsten sind. Das ehrt uns sehr. Wir werden also die Diskussion der Themen fortführen und auch weiterhin Gäste einladen. Diese werden dann nicht nur rein interviewt. Im Idealfall entsteht eine Diskussion zwischen allen. Da Kultur ein weites Feld ist, wird es nicht schwer fallen, Themen zu finden. Für Anregungen und Vorschläge sind wir jedoch weiterhin sehr offen. Außerdem ist es möglich selbst eine FrequenzKultur anzuzetteln und teilzunehmen! Über Skype ist es möglich Euch hinzuzuschalten. Ihr müsst also nicht selbst im Studio in Berlin anwesend sein. Wunder der Technik. Wir freuen uns auf kommende Folgen mit Euch!
http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!

FrequenzImpro – Folge 15: Blind Date

Download als mp3 – 15,9 MB – 17:23 min

Braille Alphabet,
Quelle: wikimedia.org

Erkennungszeichen Rote Nelke? So schnell kann man sich kennenlernen, ohne sich je vorher gesehen zu haben. Das Blind Date ist nachwievor beliebt auch in der Improwelt. Dieses Spiel haben wir in Folge 15 für Euch erklärt und Varianten besprochen.

Shownotes

http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!

FrequenzImpro – Folge 14: Warm Up

Download als mp3 – 23,7 MB – 25:52 min

Kachelofen als Warmluftzentralheizung, 1959
Quelle: wikimedia.org
Sich auf eine Sache die folgt, zu konzentrieren, ist die Grundlage für eine gute Qualität. Doch nur für das Bühnenerlebnis oder auch im Training? Was passieren kann, wenn man sich vor sportlichen Anstrengungen nicht warm macht, kennen viele von Euch. Dass man aber auch für Training, Workshop oder Auftritt Vorbereitung braucht, ist für viele noch neu. Wir haben in der 14. Folge erklärt, warum es sinnvoll ist, sich zu erwärmen und geben Tipps, die Dir und Deiner Gruppe helfen sollen.
Shownotes

http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!

FrequenzKultur: Folge 16 – Wo geht’s hin?

Download als mp3 – 29:12 min – 26,75 MB

Nach einer langen Pause wurde es Zeit für eine grundsätzliche Diskussion, wohin wir mit dem Format Frequenzkultur wollen. Diese Gedanken haben wir Euch nun ganz transparent in der hier vorliegenden Sendung dargelegt und hoffen nun auf ein gehaltvolles Feedback von Eurer Seite.
Eine Möglichkeit bieten wir Euch in unserer Umfrage, aber wir freuen uns natürlich auch sehr auf Eure Kommentare…
Und nicht vergessen: Flattrn, flattrn, flattrn;)

http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!

Bloglovin

Liebe Leser_innen und Hörer_innen,
ab sofort könnt Ihr uns über Bloglovin folgen. Dies ist ein Verzeichnis für Blogs, indem wir ab sofort auch vertreten sind. Man kann Blogs abonnieren und wie in einem RSS-Reader übersichtlich die neuen Post lesen und darüber informiert werden, dass neue Dinge auf Euren Lieblingsblogs passiert sind. Eine tolle Sache, wie wir finden. Probiert’s mal aus!
http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!

FrequenzImpro: Folge 13: Emo-Achterbahn

Download als mp3 – 20.7 MB – 22:35 min

Achterbahn,
Kulturpark Magdeburg Rotehorn 1969,
Quelle: wikimedia.org

Menschen gehen unter anderem ins Theater, um Gefühle hautnah zu erleben. Im Improvisationstheater dürfen sie sogar bestimmen, welche Emotionen gezeigt werden sollen von den Akteuren auf der Bühne. In dem Spiel “Emotionale Achterbahn” oder auch “Gefühls-Achterbahn” steht der Wechsel von Emotionen im Vordergrund. Wir haben gefühlvoll über das Game gesprochen, wie funktioniert es und welche Rolle kann die Musik dabei einnehmen. Eine hoch emotionale Folge.

Link:

Wikipedia – “Emotion”

http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!

FrequenzImpro – Folge 12: Die Oper

Download als mp3 – 33:02 min – 30,3 MB

Richard Wagner
Quelle: wikimedia.org

Oft wird eine Oper in einer Improshow als kulturelles Highlight angekündigt. Große Kunst folgt auf dem Fuß nach Zettelspiel oder Genre Replay. Ob es wirklich große Kunst wird, kann mit der richtigen Herangehensweise gelingen. Doch was macht eine Impro-Oper aus, wie unterscheiden sich Rezitativ von Arie oder Barock-Oper von Jazz-Oper? Und warum haben wir uns doch dagegen entschieden, das Intro zu dieser Folge zu singen?

Plott für Impro-Oper als pdf

Links:

Wikipedia – “Oper”
Wikipedia – “Rezitativ”
Wikipedia “Arie”
Wikipedia – “Operette”
Wikipedia – “Bedeutende Opernkomponisten”
Wikipedia – “Singspiel”

http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!

FrequenzImpro Folge 11: Und es werde Licht

Download als mp3 – 40:46 min – 37,3 MB

Par 30 Scheinwerfer,
Quelle: wikimedia

Ohne Licht würde man ein Hörspiel im Theater erleben. Es setzt die Akteure in Szene und erzeugt Stimmungen. Wie aktiv dies passiert beim Improtheater haben wir in dieser Folge diskutiert. Und es werde Licht!

Unser Gast Manou Voigt improvisiert mit Licht bei Hear and Now Dimensions in Berlin und ist auch sonst viel in der Kulturlandschaft unterwegs. Zur Zeit arbeitet sie als Unesco-Botschafterin in Gestalt einer Umweltclownin auf Insel Rügen.

http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!

FrequenzImpro Folge 10: Die Fläche zum Auftreten

Download als mp3 – 37:52 min – 34,6 MB

Die Bühne, “eine Konstruktion, auf der darstellende Künstler auftreten; eine Bezeichnung für das Theater selbst” steht in der Wikipedia. Die Bühne ist die Fläche zum Auftreten, zum Brillieren und zum Scheitern. Welche Voraussetzungen sollte sie minimal haben und wie ist sie traumhaft ausgestattet?

Heide Theater Berlin Pankow 1956,
 Quelle: wikimedia

Der amerikanische Soziologe Erving Goffman benutzte den Begriff für die Beschreibung von sozialen Phänomenen und sagte “Durch die Betrachtung der Hinterbühne wird sichtbar, wie und mit welchen Mitteln die Inszenierung zustande kommt.” Dass nicht nur das wichtig ist, was auf der Bühne geschieht, sondern auch Dinge dahinter, haben wir besprochen. Was das mit den Leuten an der Technik oder den Kollegen zu tun hat, erfahrt Ihr in unserer zehnten Folge.

Dazu haben wir Manou Voigt als Gast dabei gehabt. Sie macht die Lichtimprovisation bei Hear and Now Dimensions in Berlin und ist auch sonst viel in der Kulturlandschaft unterwegs. Zur Zeit arbeitet sie als Unesco-Botschafterin in Gestalt einer Umweltclownin auf Insel Rügen.

http://www.frequenz9.de/news.xml

flattr this!